Wissenswertes

.Infrarotstrahlung ist Teil des elektromagnetischen Spektrums, die sich an das Spektrum des sichtbaren Lichtes anschließt. Ihr Wellenlängenbereich reicht von rund 780 nm (Nanometer) bis zu 1 mm (Millimeter). Der kurzwellige Bereich der IR-A-Strahlung liegt bei 780 bis 1400 nm, die IR-B-Strahlung zwischen 1.400 und 3.000 nm und der langwellige Bereich der IR-C-Strahlung oberhalb 3.000 nm.

Entdeckung der Infrarotstrahlung

Sir William Herschel
Der heute als Infrarotstrahlung benannte Teil des elektro-magnetischen Spektrums wurde um das Jahr 1800 von dem Astronomen Sir William Herschel als Wärmestrahlung entdeckt. Konventionelle Heizung oder Infrarotheizung? Bei einem Experiment zur Filterung der Sonneneinstrahlung mittels eines Newton Prismas entdeckte Herschel den Zusammenhang der Erwärmung und Absorption von Materialien in Abhängigkeit der verschiedenen Spektralfarben. Wie bereits der italienische Forscher Landriani im Jahr 1777 bestätigte auch Herschel, dass die Temperatur im Bereich des roten Lichtes anstieg, jedoch erkannte Herschel als Erster, dass das Maximum außerhalb des Rotbereiches liegen muss.

Plancksche Strahlungsgesetz

Max Planck
Max Planck beschreibt in seiner bekannten Formel die spektrale spezifische Austrahlung eines sog. „Schwarzen Körpers“ in Abhängigkeit von der Wellenlänge. Bei einer Temperatur von 300 Kelvin (das entspricht ca. 26 Grad Celsius) liegt das Strahlungmaximum bei fast genau 10µm (10.000 nm) – also genau dem Bereich, in dem auch das Strahlungs-maximum der eco2heat Infrarotheizungen liegt! Auch aus diesem Grund sind die eco2heat Infrarotheizungen so effizient und benötigen deutlich weniger Leistung um die gleiche Raumfläche zu heizen, als vergleichbare Infrarotheizungen anderer Hersteller!

Wärmesignatur

Wärmesignatur
Jeder „warme“ Körper (Körpertemperatur oberhalb des absoluten Nullpunktes von ca. -273°K) gibt Infrarotstrahlung ab. Je wärmer ein Körper ist, umso mehr Energie in Form von Infrarotstrahlung gibt er ab und umso kürzer ist die Wellenlänge der Strahlung. Mit einer IR-Kamera kann man z.B. Aufnahme der Wärmesignatur auch vom menschlichen Körper machen.

Auch Ceramic Herdplatten arbeiten mit IR

Infrarot Herdplatte
Während Infrarotstrahlung mit niedriger Intensität im Bereich der IR-C-Strahlung als angenehm empfunden wird, kann IR-Strahlung mit hoher Intensität gesundheitlich bedenklich werden, wenn sich der Mensch zu lange und zu dicht an der Strahlungsquelle aufhält. Ein deutliches Zeichen für hohe Intensität und kurze Wellenlängen ist, dass man noch den roten Lichtanteil der IR-Strahlung sehen kann. Dies deutet immer darauf hin, dass es sich um hochenergetische kurzwellige Infrarotstrahlung handelt.​

Vorsicht bei hellen Infrarotstrahlern!

Infrarotstrahler
Insbesondere die noch gebräuchlichen sog. hellen Infrarotstrahler erzeugen einen erheblichen Anteil an kurzwelliger IR-A-Strahlung mit hoher Intensität. Die meist auf Bimetallbasis arbeitenden Geräte erreichen dabei Oberflächentemperaturen bis über 1.000°C! Die Intensität der Strahlung erreicht dabei 100-300 Watt pro Qudratmeter. In unmittelbarer Nähe ist es viel zu heiß, während sich die Wärme in der Distanz schneller verliert. Das Bundesamt für Strahlenschutz warnt insbesondere vor kurzwelliger IR-A-Strahlung, da diese den vorderen Teil des Auges durchdringt.​

Sichtbar oder …

sichtbare Wärmestrahlung
Daher gilt grundsätzlich, immer wenn Wärmestrahlung sichtbar ist, sollte man diese nicht zu lange und zu nah auf sich einwirken lassen. Wohingegen die sog. dunklen IR-Strahler im C-Wellenlängenbereich sogar gesundheitlich förderlich sein können. Ein Richtwert kann dabei der Strahlungsbereich sein, den der menschliche Körper selbst abgibt. Dieser liegt bei ca. 9.700 nm und damit genau in dem Bereich, in dem auch die Infrarotheizungen von eco2heat arbeiten (10.000 nm).

…nicht sichtbar?

 nicht sichtbare Wärmestrahlung
Langwellige Infrarotstrahlung im IR-C-Strahlungsbereich ist für das menschliche Auge nicht sichtbar, kann aber über Fotographie-Verfahren sichtbar gemacht werden. So zeigt nebenstehendes Bild nicht etwa eine verschneite Winterlandschaft, sondern eine Infrarotaufnahme, wobei die hellen Bereiche wärmer sind als die dunklen Bildbereiche.​

Was ist Infrarot-Strahlung?

Infrarotstrahlung der Erde
Mit Infrarotstrahlung bezeichnet man denjenigen Teil der elektromagnetischen Strahlung, den wir als Wärmestrahlung empfinden. Er liegt außerhalb des für uns Menschen sichtbaren Spektrums. Der menschliche Körper absorbiert diese Strahlung und empfindet sie als Wärmestrahlung. Es handelt sich dabei um die gleiche Wärmestrahlung, mit der uns die Sonne wärmt. Daher empfinden wir die Infrarotstrahlung als besonders angenehm und natürlich. weitere interessante Informationen zur Infrarotstrahlung

Was unterscheidet Infrarotwärme von konventionellen Heizungen

die Zirkulation macht den Unterschied die Zirkulation macht den Unterschied
Konventionelle Heizungen arbeiten mit Umluftwärme, d.h. sie benötigen die Luft als Wärmetransportmedium (Thermodynamik). Es bildet sich daher immer eine Zirkulationsumluft, was dazu führt, dass es im oberem Raumbereich oft stickig warm ist, während man an den Füßen die Kälte spürt. Die trockene Luft führt zum Austrocknen der Schleimhäute in der Nase und Allergiker klagen über starke Reaktionen durch aufwirbelnden Staub. Infrarotwärme hingegen ist Strahlungswärme, die keine Luft als Transportmedium benötigt.

Gesundheitliche Aspekte

Relaxen
eco2heat-Heizelemente nutzen einen Großteil der aufgewendeten Energie zur direkten Erwärmung und nur einen geringen Anteil zur Erwärmung der Luft. Der Anteil der reinen Infrarotstrahlung erreicht den Idealwert von 50 %! Daher können eco2heat Infrarotheizungen den Menschen tiefer und effektiver erwärmen. Dies ist auch der Grund, warum Infrarotheizsysteme für medizinische und therapeutische Behandlungen Anwendung finden.

eco2heat arbeitet darüber hinaus in dem für den menschlichen Körper optimalen Wellenlängebereich von 10.000 nm (Nanometer). Button Kunden berichten

Optimale Energiebilanz

Photovoltaik Anlage
In mehrfachen Studien wurde die optimale Energiebilanz der eco2heat-Heizelemente nachgewiesen. Dabei wurde festgestellt, dass eco2heat Heizungen nahezu 100 % der aufgenommenen Energie als Wärmeleistung in den Raum abgeben. In Verbindung mit z.B. Photovoltaik-Anlagen erhalten Sie darüber hinaus eine vollkommen CO2-neutrale Heizlösung. Damit heizen Sie nicht nur ökonomisch sinnvoll und sparsam sondern zudem gesundheitlich förderlich, da die eco2heat Produkte völlig elektrosmogfrei arbeiten (EMV-Prüfbericht).

Heizkostenersparnis

Heizkosten sparen
Mit eco2heat-Infrarotheizungen ist eine deutliche Heizkostenersparnis gegenüber Öl-, Elektro,- oder Gasheizungen möglich. Insbesondere auch unter Berücksichtigung der Anschaffungs- und Wartungskosten, denn eco2heat- Infrarotheizungen arbeiten völlig wartungsfrei!

Instandhaltungs- und Wartungskosten fallen demnach nicht an.

Insbesondere auch bei der Umrüstung von Nachtspeicheröfen auf effizientere Heizsysteme, sind eco2heat-Heizsysteme deshalb die erste Wahl!
 
Zuletzt angesehen